Ironman 70.3 Weltmeisterschaft in Südafrika

Mit einer sensationellen Leistung beim IMA70.3 in Zell am See 2017 konnte sich unser Thomas für die Weltmeisterschaft in Port Elizabeth qualifizieren. Nach einer etwas turbulenten Anreise (der Koffer mit den Laufschuhen und Radschuhen blieb auf halber Strecke liegen) konnte sich Thomas recht schnell akklimatisieren und war bereit für den großen Tag. Leider nicht ganz bereit war seine Ausrüstung…. Auf Grund dessen das sein Koffer noch immer nicht in Port Elzabeth angekommen war musste sich Thomas neue Lauf- und Radschuhe kaufen und mit diese dann auch an den Start gehen.

Beim Rennen klappte dann so ziemlich alles nach Wunsch. Nach 32:40 Minuten Schwimmen, 2:32:14 Radfahren brauchte Thomas mit den neuen Schuhen noch 1:31:19 für den finalen Halbmarathon und konnte das Rennen in 4:43:28 finishen.

Der AC Donau Chemie ist sehr stolz auf unseren Elitathleten Thomas und freut sich schon vom Ergebnis der nächsten Triathlon WM in der Slowakei berichten zu dürfen.